Franzis Spargel-Pasta

14. Juli 2013 -- Gepostet in Pasta | Bisher keine Kommentare »

Soo, nachdem wir mittlerweile zu Dritt sind (und deshalb auch weniger Zeit zum Bloggen haben), hab ich jetzt mal wieder die Zeit gefunden, ein neues Rezept einzustellen 🙂

Wir essen sehr gerne Spargel, aber immer nur mit Sauce Hollandaise, Schnitzel und Kartoffeln wird ja auf Dauer langweilig. Deshalb hab ich letztens mal ein wenig experimentiert und herausgekommen ist dieses leckere Rezept 😉 …

Zutaten (für 2-3 Portionen):
500g Spargel
250g Kirschtomaten
100g Bacon
2 Knoblauchzehen
75g Parmesan
250g Spaghetti
50ml Nudelwasser
1 TL Zucker
Basilikum
Salz
Chili
neutrales Öl

Zubereitung:
Spargel putzen und schräg in schmale Stücke schneiden. Die Kirschtomaten waschen und (je nach Größe) vierteln, den Knoblauch schälen und fein hacken oder in dünne Scheiben schneiden. Den Bacon in Streifen schneiden und den Parmesan reiben. Die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Spargel mit Zucker kräftig anbraten. Den Bacon dazugeben und kurz mitbraten. Die Tomaten dazugeben. Nach 5-10 Minuten nach und nach das Nudelkochwasser dazugeben und den Parmesan unterrühren. Mit Salz und Chili nach Bedarf abschmecken. Kurz vor dem Servieren das in Streifen geschnittene Basilikum unterrühren. Die Pasta unter die „Sauce“ heben, fertig!

Spaghetti mit Tomaten-Frischkäse-Sauce

30. August 2010 -- Gepostet in Pasta | Bisher keine Kommentare »

Dieses Rezept habe ich vor einigen Tagen kreiert und es ähnelt ein wenig dem Rezept für Pasta mit Zuccini-Frischkäse-Sauce aber eben auch nur entfernt 😉 Deswegen bin ich der Meinung, dass dieses leckere Rezept einen eigenen Eintrag verdient hat (nicht zuletzt wegen dem tollen Foto vom lieben Admin 🙂 )

Spaghetti mit Tomaten-Frischkäse-Sauce

Zutaten (für 2 Portionen):
250g Spaghetti
1 EL Öl
3 Tomaten
2 Knoblauchzehen
1/2 Zwiebel
50g Schinkenspeck
200g Frischkäse
100g geriebener Pecorino
Salz, Pfeffer, Chiliflocken
einige Basilikumblätter

Zubereitung:
Tomaten waschen und nicht zu fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln glasig dünsten. Knoblauch und Schinkenspeck dazugeben und mitdünsten. Die Tomaten in die Pfanne geben, würzen und 5 Minuten garen, beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.
Frischkäse und Pecorino in einer Schüssel mischen, die Tomatenmischung dazugeben und vermischen.

Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente garen, abgießen und unter die Tomaten-Frischkäse-Sauce mischen. Eventuell nachwürzen und mit einigen gezupften Basilikumblättern bestreuen.

Spaghetti mit Tomaten-Frischkäse-Sauce

italienischer Nudelsalat á la Brini

12. Juli 2010 -- Gepostet in Pasta, Salate | Bisher keine Kommentare »

Heute gab es passend zu den heißen Temperaturen einen sommerlich leichten Nudelsalat. Benannt hab ich ihn nach einer lieben Forumine, von der ich das Rezept bekommen habe 🙂 Der Salat ist schnell gemacht und deswegen sehr gut für die momentane Wetterlage geeignet 😉 Falls man nicht gleich die ganze Menge braucht, würde ich empfehlen, das Dressing separat aufzubewahren und nur unter die Menge Salat zu mischen, welche später gegessen werden soll 🙂 Ich habe jetzt noch eine Schüssel voll Salat im Kühlschrank, morgen vermische ich ihn dann mit dem restlichen Dressing und nichts suppt durch 😀

italienischer Nudelsalat á la Brini

Zutaten (für 4 Personen):
500g kurze Nudeln
ca. 300g Kirschtomaten
2 Kugeln Mozarella
150g geräucherten Schinken (Schwarzwälder Schinken, Parmaschinken o.ä.)
je 1 Hand voll Basilikum und Rucola
75ml Olivenöl
25ml weißen Balsamico
Salz, Pfeffer, Chili, Zucker

Zubereitung:
Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. In der Zwischenzeit Mozzarella, Tomaten und Schinken würfeln bzw. in kleine Stücke schneiden. Aus dem Essig, Salz Pfeffer und Zucker das Dressing rühren. Olivenöl drunterschlagen. Die abgegossenen, kalt abgespülten und abgetropfte Nudeln mit den vorbereiteten Zutaten vermischen und das Essig-Öl-Dressing untermischen.
Basilikum klein schneiden, Rucola waschen und putzen, Beides mit dem Salat vermengen. Im Kühlschrank 1-2 Stunden ziehen lassen.

italienischer Nudelsalat á la Brini

japanischer Nudelsalat

12. Juli 2010 -- Gepostet in Pasta, Salate | Bisher keine Kommentare »

Letzten Freitag gab es mal wieder etwas Asiatisches 🙂 Beim Surfen im Internet habe ich dieses leckere Rezept entdeckt und mit den für mich üblichen Änderungen ausprobiert! Es war ein sehr leckerer erster Versuch, so dass es diesen Salat sicher noch oft geben wird 🙂

japanischer Nudelsalat

Zutaten (für 2 Personen):
200 g chinesische Eiernudeln
1 kleine Zwiebel
1 Dose Thunfisch in Öl
3 EL Miracel Whip (ich hab „Miracel Whip so leicht“ genommen)
Salz, Pfeffer, Chili
Sojasauce

Zubereitung:
Die Chinesischen Nudeln kurz (2 Minuten) gar kochen und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel fein hacken, den Thunfisch abtropfen lassen und alles gemeinsam mit der Mayonnaise unter die Nudeln mischen. Zum Schluss noch mit Sojasauce, Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

japanischer Nudelsalat

Pasta mit Zucchini-Frischkäse-Sauce

1. Juli 2010 -- Gepostet in Pasta | Bisher keine Kommentare »

Dieses Rezept ist original von einem italienischen Landgut, wo man diese und andere Pastasaucen und andere italienische Leckereien auch bestellen kann. Die selbstgekochte Variante schmeckt allerdings genauso gut 🙂 Ich liebe Zucchini in allen Variationen und gerade dieses Rezept könnte ich ständig essen 🙂 Im Original ist das Rezept mit Ricotta, gestern haben wir es aber mal mit Frischkäse versucht und das Ergebnis war fast noch besser. Dazu kommt, dass Frischkäse günstiger und überall zu bekommen ist!

Pasta mit Zucchini-Frischkäse-Sauce

Zutaten (für 4 Personen):
500g kurze Nudeln
400g Zucchini
150g Frischkäse
50g geriebenen Parmesan
1/2 TL geriebener Muskat
4 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
Basilikum
Salz

Zubereitung:
Den Knoblauch schälen und pressen und mit dem Olivenöl erhitzen. Die geputzten, gewaschenen und in kleine Stücke geschnittene Zucchini und die gezupften Basilikumblätter dazugeben. Salzen und für ca. 20 Minuten dünsten lassen. Die Zucchini beiseite stellen und abkühlen lassen. Den Frischkäse mit dem Parmesan und Muskatnuss vermischen. Die Zucchini etwas zerdrücken und dazugeben, alles vermischen und evtl. nachsalzen.
Die Nudeln al dente kochen und die Zucchini-Frischkäse-Creme unterheben.

Pasta mit Zucchini-Frischkäse-Sauce

Spaghetti mit vegetarischer Hackfleisch-Gemüsesauce

1. Juli 2010 -- Gepostet in Pasta | Bisher keine Kommentare »

Ab und an koche ich sehr gerne mit Tofu oder Soja. Das mache ich nicht, weil ich kein Fleisch esse, sondern weil es mir schmeckt, es gesund ist und außerdem kann ich zum Beispiel Sojagranulat immer auf Vorrat zu Hause haben, was bei Hackfleisch natürlich nicht geht (TK ist nichts für spontane Rezepte 😉 ). Letze Woche habe ich mir also aus Resten ein sehr leckeres vegetarisches Essen gemacht und finde, es hat einen Eintrag in meinen Blog verdient 🙂

Spaghetti mit vegetarischer Hackfleisch-Gemüsesauce

Zutaten (für 2 Personen):
25g Sojagranulat
1 Knoblauchzehe
200g Spaghetti
1 kleine Zucchini
1 Dose Pizzatomaten
1/4 l Gemüsebrühe
gemischte italienische Kräuter (frisch, getrocknet oder TK)
Salz, Pfeffer, Chili
etwas geriebenen Parmesan oder Pecorino

Zubereitung:
Spaghetti in Salzwasser al dente kochen. Das Sojagranulat in der Gemüsebrühe aufkochen und 10 Minuen ziehen lassen. Abgießen (die Flüssigkeit aufheben!) und in einer Pfanne in ein wenig Olivenöl anbraten. Zucchini und Knoblauch dazugeben und mitbraten. Nach und nach die Gemüsebrühe zugießen und immer wieder verkochen lassen. Wenn die Brühe aufgebraucht ist, die Pizzatomaten dazugeben und die Sauce kurz köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und kurz vor dem Servieren die Kräuter untermischen. Den Parmesan unter die Sauce mischen oder am Tisch über die Sauce geben.

Spaghetti mit vegetarischer Hackfleisch-Gemüsesauce

Thunfischspaghetti

29. Juni 2010 -- Gepostet in Pasta | Bisher keine Kommentare »

Gestern Abend hab ich ein weiteres unserer Lieblings-Sommergerichte gemacht, nämlich Thunfischspaghetti 🙂 Das Besondere daran ist, dass die „Sauce“ nicht gekocht wird, dadurch ist das ein sehr leichtes und sommerliches Gericht. Man dann die Spaghetti auch abkühlen lassen, dann hat man einen leckeren Salat 🙂

Thunfischspaghetti

Zutaten (für 2 Portionen):
300g Spaghetti
2 Dosen Thunfisch in Öl
2-3 Bio-Zitronen
4 Fleischtomaten
4 Knoblauchzehen
8 EL gutes Olivenöl
Salz, Pfeffer, Chili (frisch oder aus der Mühle)
einige Blätter Basilikum
geriebenen Parmesan oder Pecorino

Zubereitung:
Spaghetti in Salzwasser al dente kochen. Thunfisch gut abtropfen lassen, Tomaten würfeln. Zusammen mit dem Thunfisch und den gehackten (oder gepressten) Knoblauchzehen vermischen, würzen und das Olivenöl untermischen. Die Schale der Zitronen abreiben, die Filets auslösen und Beides zu der Tomaten-Thunfisch-Mischung geben. Alles mit den gekochten Spaghetti vermischen und kurz erwärmen. Direkt vor dem Servieren das klein gezupfte Basilikum und geriebenen Parmesan oder Pecorino untermischen.

Thunfischspaghetti

Spaghettisalat

23. Juni 2010 -- Gepostet in Pasta, Salate | Bisher keine Kommentare »

Gestern Abend gab es eines unserer absoluten Lieblings-Sommergerichte, nämlich Spaghetti-Salat :) Und da er uns sooo gut schmeckt, wollte ich euch das Rezept nicht vorenthalten ;)

Spaghettisalat

Zutaten (für 4 Personen):
500g Spaghetti
250g Kirschtomaten
75g Rucola
100g Parmesan
3-4 Knoblauchzehen
3-4 Sardellenfilets
6 EL Olivenöl
200g Schmand
Salz, Pfeffer, Chiliflocken- oder pulver

Zubereitung:
Spaghetti in Salzwasser al dente kochen, abschrecken und klein schneiden (vorher klein brechen wäre auch möglich). Den Rucola waschen, putzen und zerkleinern. Die Tomaten waschen und, je nach Größe, halbieren oder vierteln. Spaghetti, Tomaten und Rucola in einer Schüssel vermischen. Den Parmesan reiben. Die Sardellen in Olivenöl in einem verschließbaren Mikrowellengefäß bei 800 Watt 1,5 Minuten garen (nicht erschrecken, es wird ziemlich laut, weil die Sardellen sehr spritzen!), danach den Knoblauch in das Olivenöl pressen und weiter 30 Sekunden bei gleicher Wattzahl garen. Etwas abkühlen lassen und dann den Schmand dazu geben. Kräftig würzen und den Parmesan untermischen. Die Sauce gut verrühren und unter den Salat heben. Kurz durchziehen lassen und dann servieren.

Hier ein Foto, allerdings von letzter Woche, gestern war der Salat zu schnell weg, um noch ein Foto davon machen zu können :D

Spaghettisalat

Walnuss-Frischkäse-Ravioli mit Weißwein-Sahne-Sauce

23. Juni 2010 -- Gepostet in Pasta | Bisher keine Kommentare »

So, hier dann auch gleich das erste Rezept, das gab es am Freitag und ich war vom Ergebnis sehr begeistert

Walnuss-Frischkäse-Ravioli mit Weißwein-Sahne-Sauce
(Rezept für 2-3 Personen)

Zutaten für die Ravioli:
250g Mehl
2 Eier
2 EL Öl
Salz

Zutaten für die Füllung:
250g Frischkäse
50g Walnusskerne
50g geriebenen Parmesan
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zutaten für die Sauce:
200ml Sahne
200ml Weißwein
50g geriebenen Parmesan
Salz, Pfeffer
einige Blättchen Salbei
Johannisbrotkernmehl zum Binden (Saucenbinder oder Speisestärke geht sicherlich auch)

Zubereitung:
Aus den Zutaten für die Ravioli einen Nudelteig kneten und ca. 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Die Walnusskerne klein hacken und mit den restlichen Zutaten für die Füllung vermischen und abschmecken. Den Nudelteig portionsweise mit Hilfe einer Nudelmaschine zu dünnen Platten ausrollen. Mit einem Teigrädchen Rechtecke von etwa 5x10cm schneiden. Auf eine Hälfte etwas von der Füllung geben, die Ränder mit Wasser anfeuchten. Zuklappen und die Ränder andrücken. Die Ravioli in 3-4 Minuten in Salzwasser al dente kochen. Mit dem Schaumlöffel herausholen, abtropfen lassen.
Für die Sauce Sahne, Weißwein und Parmesan aufkochen lassen, abschmecken und bis zur gewünschten Konsistenz andicken. Salbeiblätter abwaschen, in Streifen schneiden und in die Sauce geben.
Die Ravioli in der Sauce schwenken und anrichten.

Und hier auch ein Bild davon:

Frischkäse-Walnuss-Ravioli