Die ultimative Barbeque-Sauce

5. Juni 2012 -- Gepostet in Suppen & Soßen | Bisher keine Kommentare »

So, nach längerer Abstinenz jetzt mal wieder ein neues Rezept 😉 Momentan ist ja wieder Grillsaison und passend dazu gibt es heute das Rezept für unseren neuen Favorit: selbstgemachte BBQ-Sauce 🙂 Auf der Suche nach einem geeigneten Rezept habe ich mich mal wieder nicht entscheiden können und somit haben wir dann unser eigenes Rezept kreiert!

Zutaten (für ca. 200ml):

1 Zwiebel
2 EL neutrales Öl
200g Ketchup
2 EL Honig
1 EL Worcestersauce
1 EL Balsamico-Essig
½ TL Senf
1 EL Sojasauce
2 EL Apfelsaft
2 EL geriebener Apfel oder Apfelmus
½ TL Zuckercouleur
1 TL Knoblauchgranulat ODER 2 frische Knoblauchzehen
2 EL Rohrzucker ODER braunen Zucker (was man gerade so da hat 😉 )
1½ TL Rauchsalz (falls man es im Supermarkt nicht findet, >>hier<< gibt es das und noch viele andere tolle Gewürze & Gewürzmischungen)
½ TL Paprikapulver edelsüß
Chiliflocken und/oder Cayennepfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen, würfeln und im heißen Öl glasig dünsten. Falls frischer Knoblauch verwendet wird, diesen einfach schälen, etwas zerdrücken und nach ein paar Minuten zur Zwiebel geben. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel sowie alle flüssigen bzw. „feuchten“  Zutaten in einer anderen Schüssel verrühren.
Nach ca. 10 Minuten (die Zwiebeln sollten nicht bräunen sondern nur ganz wenig Farbe bekommen) erst die flüssigen und dann die trockenen Zutaten unterrühren. Die Sauce nach Geschmack mit Chili und/oder Cayennepfeffer abschmecken.
Die Sauce ca. 15 Minuten bei geöffnetem Deckel köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
Nachdem die Sauce etwas abgekühlt ist, durch ein grobes Sieb geben, die Zwiebeln (und evtl. den zerdrückten Knoblauch) jedoch nicht wegschmeißen, das ist ein sehr leckeres „Chutney“, was man sehr gut zu Fleisch reichen kann.

Die Sauce eignet sich auch sehr gut als Marinade für Spare Ribs, Schweinebauch, Hähnchenflügel und, und, und 🙂

Hubertsauce

7. Mai 2011 -- Gepostet in Suppen & Soßen | Bisher keine Kommentare »

Hier kommt jetzt endlich mal das Rezept zu unserer Lieblings-Gemüse-Grillsauce 😀
Das Rezept haben wir schon seit Ewigkeiten und mögen es immernoch! Da wir sehr oft Gemüse grillen, gibt es diese Sauce im Sommer regelmäßig bei uns. Sie passt eigentlich zu jedem gegrillten Gemüse, wir nehmen sie immer zu Tomaten, Champignons, Zucchini, Auberginen und Paprika 🙂

Zutaten (für 3-4 Portionen):
200g Schmand oder Creme Fraiche
300g Naturjoghurt
3-4 Knoblauchzehen
1-2 EL frische gehackte italienische Kräuter (Rosmarin, Thymian, Salbei, Basilikum und Oregano)
ODER
1 EL gefrorene italienische Kräuter
Salz, Chili

Zubereitung:
Schmand, Joghurt und Miracel Whip/Mayonnaise verrühren. Die Knoblauchzehen schälen und pressen oder hacken und unter die Sauce rühren. Die Kräuter (wenn frisch) kurz abspülen, trocknen, fein hacken und zu der Sauce geben. Würzen und gut verrühren. Die Sauce sollte ca. 30 Minuten durchziehen.

Hubertsauce