Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /var/www/vhosts/101.11296.vn.2-host.de/httpdocs/rezepte/wp-content/plugins/nstatistics/classes/stats-parser.php on line 266

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /var/www/vhosts/101.11296.vn.2-host.de/httpdocs/rezepte/wp-content/plugins/nstatistics/classes/stats-parser.php on line 266

Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/101.11296.vn.2-host.de/httpdocs/rezepte/wp-content/plugins/nstatistics/classes/stats-parser.php on line 268

Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /var/www/vhosts/101.11296.vn.2-host.de/httpdocs/rezepte/wp-content/plugins/nstatistics/classes/stats-parser.php on line 274

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /var/www/vhosts/101.11296.vn.2-host.de/httpdocs/rezepte/wp-content/plugins/nstatistics/classes/stats-parser.php on line 274
Franzis Foodblog » Blog Archive » Die ultimative Barbeque-Sauce

Die ultimative Barbeque-Sauce

So, nach längerer Abstinenz jetzt mal wieder ein neues Rezept 😉 Momentan ist ja wieder Grillsaison und passend dazu gibt es heute das Rezept für unseren neuen Favorit: selbstgemachte BBQ-Sauce 🙂 Auf der Suche nach einem geeigneten Rezept habe ich mich mal wieder nicht entscheiden können und somit haben wir dann unser eigenes Rezept kreiert!

Zutaten (für ca. 200ml):

1 Zwiebel
2 EL neutrales Öl
200g Ketchup
2 EL Honig
1 EL Worcestersauce
1 EL Balsamico-Essig
½ TL Senf
1 EL Sojasauce
2 EL Apfelsaft
2 EL geriebener Apfel oder Apfelmus
½ TL Zuckercouleur
1 TL Knoblauchgranulat ODER 2 frische Knoblauchzehen
2 EL Rohrzucker ODER braunen Zucker (was man gerade so da hat 😉 )
1½ TL Rauchsalz (falls man es im Supermarkt nicht findet, >>hier<< gibt es das und noch viele andere tolle Gewürze & Gewürzmischungen)
½ TL Paprikapulver edelsüß
Chiliflocken und/oder Cayennepfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen, würfeln und im heißen Öl glasig dünsten. Falls frischer Knoblauch verwendet wird, diesen einfach schälen, etwas zerdrücken und nach ein paar Minuten zur Zwiebel geben. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel sowie alle flüssigen bzw. „feuchten“  Zutaten in einer anderen Schüssel verrühren.
Nach ca. 10 Minuten (die Zwiebeln sollten nicht bräunen sondern nur ganz wenig Farbe bekommen) erst die flüssigen und dann die trockenen Zutaten unterrühren. Die Sauce nach Geschmack mit Chili und/oder Cayennepfeffer abschmecken.
Die Sauce ca. 15 Minuten bei geöffnetem Deckel köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
Nachdem die Sauce etwas abgekühlt ist, durch ein grobes Sieb geben, die Zwiebeln (und evtl. den zerdrückten Knoblauch) jedoch nicht wegschmeißen, das ist ein sehr leckeres „Chutney“, was man sehr gut zu Fleisch reichen kann.

Die Sauce eignet sich auch sehr gut als Marinade für Spare Ribs, Schweinebauch, Hähnchenflügel und, und, und 🙂

5. Juni 2012 09:39 pm | Suppen & Soßen

Hinterlasse einen Kommentar

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud