Spaghetti mit vegetarischer Hackfleisch-Gemüsesauce

Ab und an koche ich sehr gerne mit Tofu oder Soja. Das mache ich nicht, weil ich kein Fleisch esse, sondern weil es mir schmeckt, es gesund ist und außerdem kann ich zum Beispiel Sojagranulat immer auf Vorrat zu Hause haben, was bei Hackfleisch natürlich nicht geht (TK ist nichts für spontane Rezepte 😉 ). Letze Woche habe ich mir also aus Resten ein sehr leckeres vegetarisches Essen gemacht und finde, es hat einen Eintrag in meinen Blog verdient 🙂

Spaghetti mit vegetarischer Hackfleisch-Gemüsesauce

Zutaten (für 2 Personen):
25g Sojagranulat
1 Knoblauchzehe
200g Spaghetti
1 kleine Zucchini
1 Dose Pizzatomaten
1/4 l Gemüsebrühe
gemischte italienische Kräuter (frisch, getrocknet oder TK)
Salz, Pfeffer, Chili
etwas geriebenen Parmesan oder Pecorino

Zubereitung:
Spaghetti in Salzwasser al dente kochen. Das Sojagranulat in der Gemüsebrühe aufkochen und 10 Minuen ziehen lassen. Abgießen (die Flüssigkeit aufheben!) und in einer Pfanne in ein wenig Olivenöl anbraten. Zucchini und Knoblauch dazugeben und mitbraten. Nach und nach die Gemüsebrühe zugießen und immer wieder verkochen lassen. Wenn die Brühe aufgebraucht ist, die Pizzatomaten dazugeben und die Sauce kurz köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und kurz vor dem Servieren die Kräuter untermischen. Den Parmesan unter die Sauce mischen oder am Tisch über die Sauce geben.

Spaghetti mit vegetarischer Hackfleisch-Gemüsesauce

1. Juli 2010 05:12 pm | Pasta

Hinterlasse einen Kommentar