Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /var/www/vhosts/101.11296.vn.2-host.de/httpdocs/rezepte/wp-content/plugins/nstatistics/classes/stats-parser.php on line 266

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /var/www/vhosts/101.11296.vn.2-host.de/httpdocs/rezepte/wp-content/plugins/nstatistics/classes/stats-parser.php on line 266

Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/101.11296.vn.2-host.de/httpdocs/rezepte/wp-content/plugins/nstatistics/classes/stats-parser.php on line 268

Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /var/www/vhosts/101.11296.vn.2-host.de/httpdocs/rezepte/wp-content/plugins/nstatistics/classes/stats-parser.php on line 274

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /var/www/vhosts/101.11296.vn.2-host.de/httpdocs/rezepte/wp-content/plugins/nstatistics/classes/stats-parser.php on line 274
Franzis Foodblog » Salate

Archiv der 'Salate' Kategorie

Lauwarmer Soba-Nudelsalat mit Thunfisch

4. März 2017 -- Gepostet in Hello Fresh, Salate | Bisher keine Kommentare »

Lauwarmer Soba-Nudelsalat mit Thunfisch

 

 

Zutaten:

1 Selleriestangen
150 g Kirschtomaten
1 Frühlingszwiebel
1 Stück Ingwer
1 Knoblauchzehe
120 g Thunfisch, in Öl
20 ml Sojasoße
150 g Sobanudeln
10 g Sesam
75 g Wildkräuter

1 Teelöffel Honig
1 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Essig
50 ml Wasser
etwas Salz
etwas Pfeffer
1. Vorbereitung: Gemüse und Salat waschen. Alle Zutaten und Utensilien bereitstellen. Reichlich Wasser im Wasserkocher erhitzen. Staudensellerie längs halbieren und in feine Würfel schneiden. Kirschtomaten halbieren und Frühlingszwiebel in schräge Ringe schneiden. Ingwer schälen und in grobe Stücke schneiden. Knoblauch abziehen. Wasser vom Thunfisch abgießen, dann in Stücke teilen.
2. Einen großen Topf mit reichlich kochendem Wasser füllen, etwas salzen und einmal aufkochen. Soba-Nudeln darin ca. 4 Min. kochen, dann in ein Sieb abgießen und mit etwas kaltem Wasser abschrecken. Während die Nudeln kochen kannst du schon mit dem nächsten Schritt fortfahren.
3. In einem hohen Rührgefäß: Sojasoße, Ingwerstücke, ½ des Knoblauchs, 1 TL Honig, etwas Salz und Pfeffer, 1 EL Olivenöl, 1 TL Essig und 50 ml Wasser mit einem Pürierstab zu einem feinen Dressing verarbeiten.
4. Soba-Nudeln in eine große Schüssel geben und mit dem Dressing, Sesam, Selleriewürfeln, Kirschtomatenhälften, Wildkräutersalat und ¾ der Frühlingszwiebelringe vermengen.
5Soba-Nudelsalat auf Teller anrichten, Thunfischstücke darüber verteilen, mit restlichen Frühlingszwiebelringen garnieren und genießen.

Nährwertangaben

pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2360 kJ
Energie (kcal)564 kcal
Fett20 g
davon gesättigte Fettsäuren3 g
Kohlenhydrate66 g
davon Zucker1 g
Ballaststoffe2 g
Eiweiß30 g
Salz4 g

Kartoffel-Matjes-Salat

29. Mai 2011 -- Gepostet in Salate | Bisher keine Kommentare »

Ich esse sehr gerne marinierten Hering mit Kartoffeln, aber letzte Woche habe ich dieses Gericht spontan mal abgewandelt und daraus einen leckeren Salat gemacht 🙂

Zutaten (für 2 Portionen):
400g Kartoffeln
250g Matjes
1 kleiner Apfel
1 kleine Zwiebel
4-5 Gewürzgurken
1 Wacholderbeere
2 Pimentkörner
Salz, Pfeffer, Zucker
250g Naturjoghurt
2 EL Remoulade oder Mayonnaise

Zubereitung:
Die Kartoffeln am Vortag oder einige Stunden vor der Salatzubereitung kochen, schälen und abkühlen lassen.
Zwiebel und Apfel putzen und klein schneiden. Gurken und Matjes ebenfalls klein schneiden und mit Apfel und Zwiebel mischen. Wacholder, Piment, etwas Salz, Pfeffer und Zucker in einem Mörser zerreiben und mit Joghurt und Remoulade verrühren. Die Joghurtsauce mit den übrigen Zutaten vermischen und evtl. abschmecken. Zum Schluss die Kartoffeln in Scheiben schneiden und vorsichtig unterheben. Den Salat mind. 30 Minuten ziehen lassen.

Kartoffelsalat mit Matjes

Knödelsalat

13. November 2010 -- Gepostet in Salate | 1 Kommentar »

Hier jetzt das angekündigte Rezept für den Knödelsalat 🙂 Das Foto ist allerdings von einem anderen Tag und mit „normalen“ Semmelknödeln anstatt Brezelknödeln, es schmeckt aber genauso gut!

Zutaten (für 2 Portionen):
4 Semmelknödel
1 kleine Zwiebel
1 EL Senf
3 EL Weißweinessig oder weißen Balsamico
6 EL Sonnenblumen- oder Rapsöl
Schnittlauch
Pfeffer, Salz

Zubereitung:
Die Knödel in dünne Scheiben schneiden und jeweils 2 Stück auf einem Teller anrichten (man kann die Knödel auch in Würfel schneiden und mit der Marinade vermischen, je nach Geschmack 🙂 ). Für die Marinade Senf, Essig, Öl, Pfeffer, Salz und Schnittlauch verrühren. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Die Zwiebel über die Knödel geben und die Marinade darüber träufeln.

Knödelsalat

Spaghettisalat mit Pesto

30. August 2010 -- Gepostet in Salate | Bisher keine Kommentare »

Nachdem ich vor einiger Zeit ja schon das Rezept für Pesto gepostet habe, kommt heute ein Rezept für einen leckeren Spaghettisalat mit eben diesem Pesto 🙂 Ich habe ihn letztens spontan kreiert und meine Familie war begeistert vom Ergebnis, so dass ich euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten will 😉

Spaghettisalat mit Pesto

Zutaten (für 4 Portionen):
500g Spaghetti
1 Rezept toskanisches Pesto
300g Kirschtomaten
200g rohen Schinken
1 Pckg. Mozarella
einige Blätter Basilikum

Zubereitung:
Die Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente kochen, abkühlen lassen und zerkleinern. Die Tomaten, waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Den Mozarella abtropfen lassen, trockentupfen und würfeln. Den rohen Schinken klein schneiden.
Alles vermischen und etwas durchziehen lassen. Mit einigen gezupften Basilikumblättern bestreuen und servieren.

Spaghettisalat mit Pesto

Brotsalat

14. Juli 2010 -- Gepostet in Salate | 1 Kommentar »

Fast hätte ich vergessen, dieses leckere Rezept zu posten! Am Wochenende habe ich zum ersten Mal in diesem Jahr Brotsalat gemacht. Ich liebe dieses Rezept, da es einfach nach Urlaub schmeckt 🙂 Mein Freund nervt mich auch ständig, ob wir denn nicht mal wieder Brotsalat essen können 😀

Brotsalat

Zutaten (für 4 Personen):
1 Ciabatta
100ml Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 Bund Frühlingszwiebeln
75ml Weißweinessig
600g Kirschtomaten
1 Topf Basilikum
50g Parmesan
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Das Brot in mundgerechte Stücke schneiden und auf einem Backblech verteilen. Das Olivenöl und den geschälten und gewürfelten Knoblauch darüber geben. Alles bei 200°C im Ofen bräunen, evtl. auch den Grill einschalten. Die Brotwürfel kurz abkühlen lassen und in eine Schüssel füllen. Tomaten waschen, vierteln und mit dem zerpflückten Basilikum und dem Parmesan zum Brot geben. Die Frühlingszwiebeln putzen, in feine Ringe schneiden. In ein wenig Öl glasig dünsten, den Essig angießen und alles über dem Brot verteilen. Alles gut vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Brotsalat

italienischer Nudelsalat á la Brini

12. Juli 2010 -- Gepostet in Pasta, Salate | Bisher keine Kommentare »

Heute gab es passend zu den heißen Temperaturen einen sommerlich leichten Nudelsalat. Benannt hab ich ihn nach einer lieben Forumine, von der ich das Rezept bekommen habe 🙂 Der Salat ist schnell gemacht und deswegen sehr gut für die momentane Wetterlage geeignet 😉 Falls man nicht gleich die ganze Menge braucht, würde ich empfehlen, das Dressing separat aufzubewahren und nur unter die Menge Salat zu mischen, welche später gegessen werden soll 🙂 Ich habe jetzt noch eine Schüssel voll Salat im Kühlschrank, morgen vermische ich ihn dann mit dem restlichen Dressing und nichts suppt durch 😀

italienischer Nudelsalat á la Brini

Zutaten (für 4 Personen):
500g kurze Nudeln
ca. 300g Kirschtomaten
2 Kugeln Mozarella
150g geräucherten Schinken (Schwarzwälder Schinken, Parmaschinken o.ä.)
je 1 Hand voll Basilikum und Rucola
75ml Olivenöl
25ml weißen Balsamico
Salz, Pfeffer, Chili, Zucker

Zubereitung:
Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. In der Zwischenzeit Mozzarella, Tomaten und Schinken würfeln bzw. in kleine Stücke schneiden. Aus dem Essig, Salz Pfeffer und Zucker das Dressing rühren. Olivenöl drunterschlagen. Die abgegossenen, kalt abgespülten und abgetropfte Nudeln mit den vorbereiteten Zutaten vermischen und das Essig-Öl-Dressing untermischen.
Basilikum klein schneiden, Rucola waschen und putzen, Beides mit dem Salat vermengen. Im Kühlschrank 1-2 Stunden ziehen lassen.

italienischer Nudelsalat á la Brini

japanischer Nudelsalat

12. Juli 2010 -- Gepostet in Pasta, Salate | Bisher keine Kommentare »

Letzten Freitag gab es mal wieder etwas Asiatisches 🙂 Beim Surfen im Internet habe ich dieses leckere Rezept entdeckt und mit den für mich üblichen Änderungen ausprobiert! Es war ein sehr leckerer erster Versuch, so dass es diesen Salat sicher noch oft geben wird 🙂

japanischer Nudelsalat

Zutaten (für 2 Personen):
200 g chinesische Eiernudeln
1 kleine Zwiebel
1 Dose Thunfisch in Öl
3 EL Miracel Whip (ich hab „Miracel Whip so leicht“ genommen)
Salz, Pfeffer, Chili
Sojasauce

Zubereitung:
Die Chinesischen Nudeln kurz (2 Minuten) gar kochen und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel fein hacken, den Thunfisch abtropfen lassen und alles gemeinsam mit der Mayonnaise unter die Nudeln mischen. Zum Schluss noch mit Sojasauce, Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

japanischer Nudelsalat

Kichererbsensalat

7. Juli 2010 -- Gepostet in Montignac, Salate | Bisher keine Kommentare »

Gestern Mittag habe ich erneut nur für mich gekocht, also kamen endlich mal wieder Kichererbsen auf den Tisch 🙂 Die Anregung für diesen Salat habe ich erneut von einer Bekannten. Der Salat ist dem roten Linsen-Salat ähnlich, hat meiner Meinung nach aber doch einen eigenen Eintrag verdient 😉 Beim nächsten Mal nehme ich allerdings nur eine Tomate, vom Verhältnis war ich dieses Mal noch nicht 100% zufrieden. Ich gebe das Rezept deshalb schon so an, wie ich es beim nächsten Mal machen werde 🙂

Kichererbsensalat

Zutaten (für 1 bis 2 Personen):
50g Kichererbsen
2 Frühlingszwiebeln
125g Feta (aus Kuhmilch)
1 Tomate
1 EL Zitronensaft
3 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Chili
Petersilie

Zubereitung:
Die Kichererbsen mehrere Stunden oder am Besten über Nacht in Wasser einweichen. Das Einweichwasser weggießen und die Kichererbsen in der dreifachen Menge Wasser mind. 1 Stunde kochen und anschließend abkühlen lassen. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, Tomaten und Feta fein würfeln. Den Knoblauch pressen und zusammen mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Chili verrühren. Alle Salatzutaten mit dem Dressing vermischen und reichlich gehackte Petersilie dazugeben.

Kichererbsensalat

Rote Linsen-Salat

7. Juli 2010 -- Gepostet in Montignac, Salate | Bisher keine Kommentare »

Die letzten beiden Tage habe ich mal für mich alleine gekocht und so konnte ich mal wieder etwas machen, was meine bessere Hälfte nicht so unbedingt mag 😀 Montag Abend habe ich deswegen folgendes Rezept einer Bekannten für mich abgewadelt 🙂

Rote Linsen-Salat

Zutaten (für 1 bis 2 Personen):
60g rote Linsen
150ml Gemüsebrühe
1/2 Zwiebel
2 kleine Tomaten
125g Feta (aus Kuhmilch)
1 EL Zitronensaft
3 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Chili
Minze, Petersilie (frisch oder getrocknet/TK)

Zubereitung:
Die Linsen in der Gemüsebrühe gar kochen. Zwiebel und Tomaten fein würfeln, die Tomaten gut abtropfen lassen. Den Feta würfeln und mit Zwiebel und den abgetropften Tomaten vermischen. Die Linsen abtropfen lassen und noch warm zum Salat geben. Öl, Zitronensaft, den gepressten Knoblauch, Salz, Pfeffer und Chili verrühren und mit dem Salat vermischen. Minze und Petersilie nach Geschmack unter den Salat mischen.

Rote Linsen-Salat

Spaghettisalat

23. Juni 2010 -- Gepostet in Pasta, Salate | Bisher keine Kommentare »

Gestern Abend gab es eines unserer absoluten Lieblings-Sommergerichte, nämlich Spaghetti-Salat :) Und da er uns sooo gut schmeckt, wollte ich euch das Rezept nicht vorenthalten ;)

Spaghettisalat

Zutaten (für 4 Personen):
500g Spaghetti
250g Kirschtomaten
75g Rucola
100g Parmesan
3-4 Knoblauchzehen
3-4 Sardellenfilets
6 EL Olivenöl
200g Schmand
Salz, Pfeffer, Chiliflocken- oder pulver

Zubereitung:
Spaghetti in Salzwasser al dente kochen, abschrecken und klein schneiden (vorher klein brechen wäre auch möglich). Den Rucola waschen, putzen und zerkleinern. Die Tomaten waschen und, je nach Größe, halbieren oder vierteln. Spaghetti, Tomaten und Rucola in einer Schüssel vermischen. Den Parmesan reiben. Die Sardellen in Olivenöl in einem verschließbaren Mikrowellengefäß bei 800 Watt 1,5 Minuten garen (nicht erschrecken, es wird ziemlich laut, weil die Sardellen sehr spritzen!), danach den Knoblauch in das Olivenöl pressen und weiter 30 Sekunden bei gleicher Wattzahl garen. Etwas abkühlen lassen und dann den Schmand dazu geben. Kräftig würzen und den Parmesan untermischen. Die Sauce gut verrühren und unter den Salat heben. Kurz durchziehen lassen und dann servieren.

Hier ein Foto, allerdings von letzter Woche, gestern war der Salat zu schnell weg, um noch ein Foto davon machen zu können :D

Spaghettisalat